Peer-ProgrammNEU

Das neue Mentorenprogramm

Bring Medienkompetenz an deine Schule

Keine Zeit für Me­dien­kom­­pe­tenz? Den meisten Pädagog*innen ist die Bedeutung von Medienbildung an der Schule klar. Doch bei dem ohnehin schon vollen Lehrplan und den schnellen Entwicklungen in dem Bereich, bleibt kaum Zeit, um sich weiterzubilden und entsprechenden Unterricht zu konzipieren.

Hier möchten wir helfen: Mit unserem komplett ausgearbeiteten Programm kannst du dich als Pädagog*in auf deine Rolle des Lernbegleitenden konzentrieren und Medienbildung an deiner Schule verankern.

Die Anmeldung ist voraussichtlich ab dem 10. Juni möglich. Melde dich zur Heldenpost an, dann halten wir dich auf dem Laufenden.

/* Achtung: Bild ist als BG in der Spalte eingebunden /*

Das Mentorenprogramm — weit mehr als nur ein Workshop

Viele Pädagog*innen wollen schnell auf die Herausforderungen rund um die Medienbildung reagieren. Sie planen einen Workshop zum Thema Medienkompetenz, laden vielleicht sogar externe Expert*innen für einen Vortrag ein. Doch oft führen einmalige Workshop-Angebote ins Leere und der dauerhafte Erfolg bleibt aus. Unser Mentoren­programm wirkt langfristig.

Und so funktioniert es:

  • Das Mentorenprogramm wird als AG oder Wahlpflichtkurs interaktiv durchgeführt.
  • Ein bis zwei Pädagog*innen (Lehrkräfte und/oder Schulsozialarbeiter*innen) an deiner Schule bilden mit unserem Mentorenprogramm bis zu 30 Jugendliche der 8. und 9. Klasse zu Digitalen Held*innen, also Mentor*innen aus. Die Pädagog*innen benötigen dafür kein Fachwissen im Bereich Medienbildung.
  • Die Digitalen Held*innen geben das erlernte Wissen an Mentees, also Kinder der 5. und 6.  Jahrgangsstufe in Klassenbesuchen weiter und stehen ihnen bei Fragen beratend zur Seite.
  • Sie führen auch Pausenhofaktionen durch, um Mitschüler*innen über Chancen und Gefahren im Netz aufzuklären.
  • Jedes Schuljahr beginnt mit einem Klassenbesuch zum Thema Klassenchat. Anschließend bestimmt eine Umfrage unter den Mentees, welche Themen im weiteren Schuljahresverlauf aufgegriffen werden; die Bedarfe der Mentees prägen somit die Inhalte des Mentorenprogramms. Themen können zum Beispiel Cybermobbing, Fake News, Social Media, Datenschutz oder Gaming sein.
  • Alle Module enthalten Videos, Aufgaben und erprobte Arbeitsmaterialien und enden mit ausgearbeiteten Methoden zur Wissensweitergabe an jüngere Schüler*innen.
  • Ein Durchlauf dauert ein Jahr — Ziel ist die lang­fristige und dauer­hafte Verankerung von Medien­bildung im Schulstundenplan, um gemeinsames Lernen voranzubringen.

Deine Vorteile auf einen Blick

  • Du musst kein Social Media Profi oder Netz-Expert*in sein, sondern kannst gemeinsam mit den Schüler*innen lernen.
  • Wir begleiten dich über das ganze Schuljahr hinweg.
  • Du erhältst umfangreiches Unterrichtsmaterial, ergänzt um kompetente Empfehlungen und wirst so handlungssicher.
  • Durch den Peer-to-Peer-Ansatz werden deine Schüler*innen zu Multiplikator*innen, die in einem vertrauensvollen Verhältnis anderen Schüler*innen weiterhelfen können. So wird nicht nur Medien-, sondern auch Sozialkompetenz geschult.
  • Das Mentorenprogramm kann Baustein im Medienbildungskonzept deiner Schule für den Digitalpakt sein.

9 Module interaktive Kurs-Elemente ausgearbeitete Klassenbesuche Zertifikate für Päda­gog*in­nen und Schü­ler*in­nen videobasierte Wissens­ver­mittlung über 50 On-Demand-Videos Zugriff über unsere digitale Lernplattform Begleitung & Support

Das lernen deine Schüler*innen

Unser Mentorenprogramm wurde neu ausgearbeitet und enthält eine Vielzahl an relevanten Themen, die wir aufgrund langjährigen Erfahrung im Bereich Bildung und Schule identifizieren konnten.

Diese Themen erwarten dich und deine Schüler*innen…

KlassenchatDigitaler FußabdruckCybermobbingRecherche im NetzFake NewsHass im NetzSafer SextingGamingSocial Media

…aus diesen Themenbereichen

MedienkompetenzDatenschutzDigitale KommunikationDigitales WohlbefindenRecherchekompetenz

Gemacht und moderiert von Expert*innen
Unsere Autor*innen

Vera Borngässer
Vera Borngässer
Medienpädagogin
Autorin
Myrna Ritter
Myrna Ritter
Bildungswissenschaftlerin
Autorin und Moderatorin
Kevin Benger
Kevin Benger
Sozial- und Politikwissenschaftler
Autor und Moderator

Kosten und Förderungen

Wir als Digitale Helden gGmbH haben das große Glück von Förderer*innen bei der gesell­schaft­lichen Veränderung, die wir anstreben, unterstützt zu werden. Auch unsere Schulen im Mentorenprogramm profitieren davon. Denn ein großer Teil der Gesamt­kosten wird von unseren Förderer*innen übernommen. So zahlt ihr als Schule statt 5200 Euro nur 870 Euro.

Auch wenn ein Großteil der Kosten von Förderer*innen über­nommen wird, ist uns bewusst, dass es für viele Schulen ein Kraftakt ist, 870 Euro pro Jahr aufzubringen. Deshalb möchten wir dir gern verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung aufzeigen. Frage beispielsweise bei deinem Schul­förder­verein, ob er die Finanzierung übernehmen kann. Außerdem gibt es bestimmt auch in deiner Region Rotary oder Lions Clubs oder die regionale Sparkasse, die deine Schule  unterstützen können. Werde aktiv und hören dich sich nach Finanzie­rungs­möglich­keiten um. Wir helfen dir gern weiter, den richtigen Finanzierungsweg für deine Schule zu finden. Vereinbare dafür einen Termin mit uns.

Du möchtest Infomaterial für dich oder deine Schulleitung?

/* Achtung: Bild ist als BG in der Spalte eingebunden /*

In unserem Handout findest du alle zentralen Informationen zum Mentorenprogramm und Argumente, warum es Medienkompetenz an Schulen braucht und das Mentorenprogramm der richtige Weg ist, diese zu vermitteln.

Trag dich in unser Formular ein und du bekommst das Handout von uns.



FAQ

  • Wann startet die Anmeldung fürs neue Schuljahr und wie lange ist der Anmeldezeitraum?

    Die Anmeldung startet voraussichtlich Anfang Juni 2024 und ist bis zum 30. September 2024 geöffnet. Die Inhalte sind ab dem ersten Juli 2024 und bis zum 31. Juli 2025 verfügbar. Danach endet der Zugriff.

  • Ist eine Anmeldung noch während des Schuljahrs möglich?

    Die Anmeldung ist voraussichtlich bis zum 30. September 2024 geöffnet. Danach ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

  • Wann startet das Mentorenprogramm?

    Die Inhalte sind ab dem ersten Juli 2024 verfügbar und können ab dann flexibel bis zum Ende der Laufzeit eingesetzt werden.

  • Was muss ich machen, bevor ich mit den Schüler*innen starte?

    Im Anschluss an die Anmeldung erhältst du Zugang zu unserer Video-Anleitung. Mit dieser kannst du dich zeitunabhängig auf das Mentorenprogramm vorbereiten.

  • Welche technischen Voraussetzungen werden für das Mentorenprogramm benötigt?

    Zur Bearbeitung der Kurse wird eine frontale Präsentationsmöglichkeit (Beamer/ Smartboard, Internetzugang) benötigt. Erfahrene Pädagog*innen haben die Möglichkeit, Kurszugänge für ihre Mentor*innen einzurichten und damit individuelle Lernszenarien umzusetzen; hierzu werden dann zusätzlich Endgeräte für Schüler*innen benötigt. Die Kurse sind aber auch völlig ohne zusätzliche Endgeräte der Schüler*innen nur mit Beamer oder Smartboard (mit Internetzugang) durchführbar.

  • Wann fallen die Kosten an?

    Im Anmeldeprozess kannst du auswählen, ob ihr zwei Teilrechnungen über je 435 Euro erhalten möchtet oder eine Gesamtrechnung über 870 Euro. Bei der Auswahl »Gesamtrechnung« erhältst du die Rechnung direkt im Anschluss der Buchung. Bei der Auswahl »Teilrechnung« wird die zweite Teilrechnung sechs Monate nach der Buchung versendet. Die Rechnungen müssen zwei Wochen nach Erhalt bezahlt werden.

  • Erhalten wir für den Eigenanteil der Schule auch eine Rechnung?

    Ja, ihr erhaltet eine Rechnung. Im Anmeldeprozess kannst du auswählen, ob ihr zwei Teilrechnungen über je 435 Euro erhalten möchtet oder eine Gesamtrechnung über 870 Euro. Bei der Auswahl »Gesamtrechnung« erhältst du die Rechnung direkt im Anschluss der Buchung. Bei der Auswahl »Teilrechnung« wird die zweite Teilrechnung sechs Monate nach der Buchung versendet.

Noch Fragen offen?
Wir beraten dich gern.