Wir kümmern uns um Ihren


Datenschutz


Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Selbstverständlich beachten wir die Regeln und die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die aktuell geltenden Datenschutzgesetze.

Datenschutzhinweis gemäß Art. 13 / 24 DSGVO

I. Allgemeine Hinweise und Pflichtangabe zur verantwortlichen Stelle

Die Digitale Helden gGmbH, Arnsburger Straße 58 d in 60385 Frankfurt, vertreten durch die Geschäftsführer Jörg Schüler und Florian Borns, ist Betreiber der Webseite digitale-helden.de, akademie.digitale-helden.de und Veranstalter verschiedener Programme zur Medienbildung.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu uns finden sie im Impressum auf der Webseite www.digitale-helden.de.

Wir behandeln ihre personenbezogenen Daten vertraulich entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn sie an unseren Programmen wie z.B. an unserem Mentorenprogramm teilnehmen und oder unsere Webseite besuchen, werden von uns verschiedene personenbezogene Daten erhoben.

Gemäß Artikel 4 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person ist.

Wir erheben, speichern und verwenden die auf ihre Person bezogenen Daten ausschließlich zum Zweck, ihnen die Angebote bzw. Leistungen unseres Webauftrittes oder unseres Programms zur Verfügung zu stellen und dies nur im dafür notwendigen Umfang, um den Anforderungen der DSGVO in Hinsicht auf „Privacy by Default“ und „Privacy by Design“ zu genügen.

Hessen
Gemeinsam mit dem Land Hessen sind die Digitalen Helden im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortlichkeit Anbieter des Projektes „Löwenstark gegen Cybermobbing“.

II. Pflichtangaben zur Verarbeitung und genaue Beschreibung

Im Folgende geben wir ihnen unter A einen Überblick über unsere Datenverarbeitung und gehen unter B weiter ins Detail.

A. Pflichtangaben

1. Art der Daten und Personenkreis
a. Arten der verarbeiteten Daten
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen)
  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen)
  • Inhaltsdaten (z.B. Text- und Zeiteingaben)
b. Kategorien der betroffenen Personen
  • Besucher*innen unseres Webauftrittes
  • Teilnehmer*innen an unseren Programmen, Webinaren und Onlinekursen
2. Rechtsgrundlage unserer Datenerhebung
a. Besuch der Webseite ohne Eingabe

Verschiedene Daten, die zum Teil technische Daten und zum Teil personenbezogenen Daten sind, werden automatisch beim Besuch der Webseite ggf. durch unseren Hoster erfasst. Es handelt sich vor allem um technische Daten (z.B. Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, IP-Adresse), allerdings ist auch die Verarbeitung der IP-Adresse als personenbezogenes Datum notwendig.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald sie unsere Webseite betreten und ist notwendig, um die Verbindung mit ihnen herzustellen und um die Erreichbarkeit unserer Webseite zu verbessern. Die Erhebung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder hinsichtlich der Erbringung unserer Dienstleistung auf der Webseite (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

b. Verwenden des Kontaktformulars und der Terminvereinbarung

Personenbezogene Daten werden weiterhin erhoben, wenn sie unser Kontaktformular oder unser Formular zur Terminvereinbarung nutzen und dort Angaben machen.

Diese Datenerhebung erfolgt dann hinsichtlich der Pflichtfelder für die vorvertragliche oder vertragliche Kontaktierung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) und bei den optionalen Feldern aufgrund ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Daten, deren Angabe im Kontaktformular oder an anderer Stelle freiwillig ist, sind immer als solche gekennzeichnet.

Personenbezogene Daten über die Nutzung der Formulare (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir ausschließlich, soweit dies erforderlich ist, um ihnen die Inanspruchnahme der Formulare zu ermöglichen.

Nach der Nutzung der Formulare erheben, verarbeiten und nutzen wir ihre in das Formular eingegebenen und dann an unsere Server übermittelten personenbezogenen Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung unseres Vertrages mit ihnen erforderlich sind (Bestandsdaten).

Die Verarbeitung der Bestands- und Nutzungsdaten erfolgt auf Grundlage zur Erfüllung unseres Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

c. Nutzung des Registrieren-Bereichs auf der Webseite

Für die Nutzung des Bereichs für unsere registrierten Teilnehmer*innen an den Programmen sind bei der Registrierung verschiedene personenbezogene Daten einzugeben.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses erheben wir die Daten zur zukünftigen Erbringung unserer Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 l b DSGVO) sowie hinsichtlich der Prüfung, ob es sich um einen rechtmäßigen Registrierungsversuch handelt. Dies erfolgt zur Sicherstellung der IT-Sicherheit als Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO).

Bei der nach der Registrierung möglichen Nutzung des geschützten Bereichs auf unserer Webseite erheben wir die Daten zur Erbringung unserer Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) sowie hinsichtlich der erfolgten Login-Versuche zur Sicherstellung der IT-Sicherheit als Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO).

d. Newsletter

Wir versenden Newsletter, um sie über Neuigkeiten unserer Angebote und Onlinekurse zu informieren.
Der Versand erfolgt entweder, wenn sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben oder wenn sie bei uns als aktuell registrierte/r Nutzer*in ein sogenannter Bestandskunde sind.

Der Versand unseres Newsletters erfolgt bei einer Anmeldung im Rahmen einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG) ober bei Bestandskund*innen auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis (§ 7 Abs. 3 UWG i.V.m. Art. 6 f DSGVO). Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Selbstverständlich können sie dem Versand eines Newsletters jederzeit für die Zukunft widersprechen.

Das Vorstehende gilt nicht für die Newsletter, welche wird bei unseren ganzjährigen Programmen versenden. Wenn sie mit der Schule zu einem ganzjährigen Programm angemeldet sind, dann muss die Abmeldung seitens der Schule erfolgen. Der Newsletter für das Jahresprogramm erfolgt zur Erfüllung unserer Dienstleistung für die Schule.

e. Anmeldung zu Veranstaltungen

Für die Anmeldung zu Veranstaltungen sind verschiedene personenbezogene Daten einzugeben.

Im Rahmen des Veranstaltungsanmeldung erheben wir die Daten zur zukünftigen Planung und Erbringung unserer Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 l b DSGVO) sowie hinsichtlich der Prüfung, ob es sich um einen rechtmäßigen Registrierungsversuch handelt. Dies erfolgt zur Sicherstellung der IT-Sicherheit als Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO).

f. Übermittlung an Dritte

In der Regel werden personenbezogene Daten, die die Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen unserer Programme uns übermitteln, ausschließlich durch uns verarbeitet. Zur Erfüllung unserer Aufgaben und Pflichten kann es aber erforderlich sein, dass wir die von den Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen der Programme gespeicherten personenbezogenen Daten gegenüber natürlichen und juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen offenlegen.

Dies sind technische Dienstleister*innen wie IT- Dienstleister*innen, Programmierer*innen, IT-Wartungsunternehmen oder Web-Hoster sein.

In allen Fällen, in denen wir personenbezogene Daten an Dritte übermitteln, fragen wir zuvor selbstverständlich nach ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) oder haben hinsichtlich unserer Dienstleister einen den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entsprechenden Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen – siehe Nummer 6 der Datenschutzerklärung.

g. Plug-Ins und Tools
  • Betterplace
    Auf unserer Webseite haben wir einen iFrame (integriertes Spendenformular) der gut.org gAG, Schlesische Straße 26, 10977 Berlin (Betreiberin der Online-Spendenplattform betterplace.org, nachfolgend “betterplace.org” genannt) eingebunden.
  • YouTube
    Unsere Webseite nutzt Plug-Ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
  • Vimeo
    Diese Webseite nutzt Plug-Ins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.
  • Webinare mit WebinarJam
    Auf unserer Webseite bieten wir kostenfreie Webinare an. Wir nutzen den Anbieter WebinarJam (Genesis Digital LLC, 7660 Fay Ave #H184, La Jolla, CA 9203, USA, Tel.: +1 (0)872 777-2727, E-Mail: webinarjam@genesisdigital.co) für unsere Webinare.
  • Anmeldung zu Veranstaltungen
    Für die Organisation von Veranstaltungen (Barcamps, Lehrer*innen-Fortbildung) nutzen wir den Anbieter Eventbrite (Eventbrite, Inc. 155 5th Street, Floor 7 San Francisco, CA 94103, E-Mail: privacy@eventbrite.com).
3. Dauer der Speicherung

Wir werden die personenbezogenen Daten grundsätzlich nur so lange speichern, wie dies zur Erfüllung der Zwecke erforderlich ist, für die wir sie erhoben haben. Dazu gehören die Erfüllung von vertraglichen, gesetzlichen, buchhalterischen oder Berichtspflichten und, soweit dies für uns erforderlich ist Rechtsansprüche geltend zu machen oder abzuwehren bis zum Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfrist oder bis die betreffenden Ansprüche beglichen sind.

Bei einer Beendigung des Mentorenprogramm, werden wir die Inhaltsdaten spätestens 3 Monate nach Beendigung endgültig löschen, sofern wir uns von dir keine Einwilligung zu einer längeren Nutzung eingeholt haben, z.B. einer Einschreibung in einen anderen Onlinekurs oder Anmeldung zu einem Webinar, mit uns stattgefunden hat, die uns eine weitere Nutzung erlaubt.

4. Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Umfang, Herkunft, Empfänger und Zweck der über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben weiter das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Weiterhin können sie bei Angaben, die aufgrund ihrer Einwilligung erhoben werden, diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie haben das Recht auf Datenportabilität. Eine genauere Information zu den einzelnen Rechten finden sie unten unter B.

5. Kontakt für Datenschutzanfragen

Zu allen Fragen zum Datenschutz können sie sich jederzeit und gerne direkt an unseren Support wenden, oder an: datenschutz@digitale-helden.de

Des Weiteren steht ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO) zu.

6. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Wenn wir Daten gegenüber anderen Personen und/oder Unternehmen z.B. Auftragsverarbeitern oder Dritten offenbaren, übermitteln oder sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies ausschließlich

  • auf Grundlage gesetzlicher Erlaubnis,
  • wenn sie eingewilligt haben,
  • eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder
  • auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungs-vertrages“ oder auch im Rahmen eines „Joint Controllership“ beauftragen, erfolgt die Übermittlung beim Auftragsverarbeitungsvertrag auf Grundlage des Art. 28 DSGVO, bei einem Joint Controllership gemäß Art. 26 DSGVO.

7. Cookies
a. Allgemein

Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis sie diese selbst löschen oder eine automatische Lösung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) unbedingt erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert.

Bei nicht notwendigen Cookies wie Marketing-Cookies holen wir immer eine entsprechende Einwilligung ein. Damit erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können ihren Browser so einstellen, dass sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlaubt, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

b. Cookie-Consent-Tool

Um die Einwilligung des Einsatzes von Cookies nachzuweisen, nutzen wir das Cookie-Consent-Tool Klaro. Anbieter dieser Technologie ist KIProtect GmbH, Bismarckstr. 10-12, 10625 Berlin.

Beim erstmaligen Besuch unsere Webseite werden sie gebeten, unsere Datenschutz-Einstellungen zu überprüfen und dann entweder zu akzeptieren oder, soweit möglich, Cookies und Drittanfragen abzulehnen.

Details zur Datenverarbeitung von Klaro sind unter klaro.kiprotect.com zu finden. Der Einsatz der Klaro-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von nicht notwendigen Cookies zu belegen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO.

8. Schutz der Daten von Besuchern der Webseite

Wir nutzen Sicherheitsschutzmaßnahmen wie HTTPS sowie besondere Sicherungen unserer Server, um ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Wir prüfen unsere Systeme regelmäßig auf mögliche Schwachstellen um zu jedem Zeitpunkt gemäß Art. 32 DSGVO ein dem Risiko der Datenverarbeitung wie auch dem Stand der Technik angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

B. Genaue Beschreibung

1. Besuch unserer Seite ohne eigene Eingabe

Verschiedene Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald sie unsere Webseite betreten. Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Diese Daten führen wir nicht mit auf ihre Person bezogenen Daten zusammen. Die Daten bleiben für uns technische Daten ohne Personenbezug.

2. Daten bei Nutzung des Kontaktformulars

Besucher*innen unserer Webseite, die mit unserem Unternehmen Kontakt aufnehmen wollen, bieten wir die Möglichkeit unser Kontaktformular zu verwenden. Dies erfordert die Eingabe personenbezogener Daten, Vor- und Zuname sowie ihrer E-Mailadresse. Diese Eingaben werden nicht veröffentlicht und dienen nur der Kommunikation zwischen ihnen und uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme bzw. zum Zwecke der weiteren Verarbeitung in Hinsicht auf die Übersendung der gewünschten Informationen.

3. Daten bei Nutzung des Registieren-Bereichs unserer Programme

Teilnehmer*innen an unseren Programmen, welche sich bei uns registriert haben, bieten wir bei Registrierung über unsere Webseite die Möglichkeit, unseren geschützten Teilnehmer*innenbereich zu nutzen. Dies erfordert die Angabe personenbezogener Daten wie Vor- und Zuname, E-Mailaddresse und Passwort sowie in der Folge die Eingabe, der für das Projekt, an dem sie teilnehmen, notwendigen Daten.

Diese servicebezogenen Daten werden von den Digitalen Helden erhoben und verarbeitet, um den Service der diversen Programme zu erbringen und sie so in die Lage zu versetzen, auf ihren Wunsch die geplanten Teilnehmer*innen und Daten einzugeben und entsprechend der für sie notwendigen Nutzungen zu verarbeiten.

Da diese Daten von ihren eigenen Angaben abhängen, ist die Erstellung einer Liste der Daten für uns nicht möglich. Alle Eingaben innerhalb des Login Bereichs erfolgen freiwillig.

Um sicher zu stellen, dass der Account nicht von Dritten unrechtmäßig genutzt wird, werden die letzten Login-Versuche von uns gespeichert.

Aufgrund der Möglichkeit, dass sie im Mitgliederbereich auch personenbezogene Daten eingeben können, bitten wir sie dringend zu beachten, dass sie immer selbst dafür sorgen, dass kein Dritter Zugriff auf ihre Login Daten zum Nutzerbereich bekommen kann. Selbstverständlich werden wir – über die im Rahmen der Dienstleistung zu erbringender Datenverarbeitung hinaus – ohne ihre vorherige Einwilligung oder zur Aufrechterhaltung unseres Dienstes z.B. bei technischen Problemen auf die eingegebenen Daten weder Einsicht noch Zugriff nehmen und auf keine wie auch immer geartete Weise für uns verwenden.

4. Newsletter

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit ihrer Einwilligung oder aufgrund der Möglichkeit der Bestandskundenwerbung oder auch zur Programmdurchführung, d.h. wir stellen ihnen als Kunden Informationen zur Verfügung, die sie als Nutzer unserer Programme interessieren können oder zur Programmdurchführung notwendig sind, mit dem Ziel, ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Angebote zu ermöglichen. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend der rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können.

5. Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Telefax, wird die Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

6. Daten bei der Teilnahme an unseren Onlinekursen und Programmen

Die folgenden personenbezogenen Daten erhebt, speichert und verarbeitet die Digitalen Helden dann, wenn sie an einem unserer Programme teilnehmen: Vor- und Zuname, E-Mailaddresse und Passwort sowie in der Folge die Eingabe der für das Programm notwendigen Daten. Durch die Verknüpfung mit ihrem Nutzer-Account sind diese Daten ebenfalls personenbezogene Daten.

Alle innerhalb des Programms eingegebene Daten werden von den Digitalen Helden ausschließlich erhoben und verarbeitet, um unsere Leistungen im Programm zu erbringen und sie so in die Lage zu versetzen, auf ihren Wunsch die jeweiligen Daten in das Programm einzubringen und entsprechend der für sie notwendigen Nutzungen zu verarbeiten.

Da die Daten von ihren eigenen Angaben abhängen, ist die Erstellung einer Liste der Daten für uns nicht möglich.

Selbstverständlich werden wir – über die im Rahmen der Dienstleistung zu erbringenden Datenverarbeitung oder zur Aufrechterhaltung unseres Dienstes z.B. bei technischen Problemen hinaus – ohne ihre vorherige Einwilligung auf die eingegebenen Daten weder Einsicht noch Zugriff nehmen und auf keine wie auch immer geartete Weise für uns verwenden.

Besondere Bestimmungen für die Teilnehmer*innen am Mentorenprogramm
Wenn sie sich für das Mentorenprogramm registrieren und daran teilnehmen, erheben und verarbeiten wir die im Folgenden beschriebenen personenbezogenen Daten.

Ausschließlich wenn sie sich für das Mentorenprogramm in Hessen registriert und daran teilnehmen, erheben wir zusammen mit dem Land Hessen im Rahmen von „Löwenstark gegen Cybermobbing“ personenbezogene Daten.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses zum Programm erheben wir die Daten zur zukünftigen Erbringung unserer Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 l b DSGVO) sowie hinsichtlich der Prüfung, ob es sich um einen rechtmäßigen Registrierungsversuch handelt. Dies erfolgt zur Sicherstellung der IT-Sicherheit als Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO).

Bei der späteren Teilnehme erheben wir die Daten zur Erbringung unserer Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 l b DSGVO) sowie – wenn sie sich im Rahmen des Projektes im Teilnehmerbereich auf der Webseite einloggen hinsichtlich der erfolgten Login-Versuche zur Sicherstellung der IT-Sicherheit als Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO).

Bei der weiteren Teilnahme erheben, verarbeiten und nutzen wir ihre personenbezogenen Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung unseres Vertrages mit ihnen erforderlich sind (Bestandsdaten), wie z.B. um sie als Teilnehmer*in zu identifizieren. Dabei handelt es sich um die folgenden Datenkategorien:

  • Name
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Schule
  • Projekt spezifische Profildaten

Personenbezogene Daten hinsichtlich ihrer Arbeiten innerhalb des Projektes erheben wir die folgenden Daten. Dabei kann es sich zusätzlich zu den oben genannten Kategorien um die folgenden Datenkategorien handeln:

  • Mobilfunknummer
  • Videodaten/ Fotografien/ Tonaufnahmen

Im Folgenden erklären wir ihnen noch die einzelnen Prozessschritte im Rahmen des Mentorenprogramm:

Prozessschritt 1 – Anmeldung
Interessierte Schulen melden sich verbindlich beim Mentorenprogramm der Digitalen Helden über die Webseite der Akademie an. Dazu werden die personenbezogenen Daten der anmeldenden Person von den Digitalen Helden verarbeitet. (Vor- und Nachname, Telefonnummer, Daten zur Schule und Schulleitung, ggf. Daten für eine alternative Rechnungsadresse, Stellung des Anmelders und E-Mail-Adresse)

Prozessschritt 2 – Lehrer*innen-Fortbildung, Lehrer*innen-Barcamp und „Onboarding“
Bis zu zwei Lehrer*innen pro teilnehmende Schule werden in einer Ganztagesfortbildung (on- oder offline) qualifiziert, um das Mentorenprogramm selbstständig an ihrer Schule dauerhaft zu etablieren und können zusätzlich an einem Lehrer*innen-Barcamp (Konferenz) teilnehmen. Im Rahmen der Anmeldung und Fortbildung werden die personenbezogenen Daten der Lehrer*innen von den Digitalen Helden verarbeitet. (Vor- und Nachname, Telefonnummer, Daten zur Schule, Stellung des Anmelders, sowie weiterer Teilnehmer*innen und E-Mail-Adresse)

Prozessschritt 3 – Durchführung
Die betreuende Lehrkraft legt im geschützten Bereich die Zugangsdaten für die teilnehmenden Schüler*innen an. Gemeinsame Bearbeitung des Onlinekurses im Rahmen einer ganzjährigen Schul-AG/WPU. Ganzjährige Onlinebegleitung durch das Team Digitale Helden (online, E-Mail, Telefon). Dazu werden die personenbezogenen Daten von Schüler*innen und Lehrer*innen durch die Digitalen Helden verarbeitet. (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, ggf. Mobilfunknummer und Schulzugehörigkeit)

Prozessschritt 4 – Barcamp
Am Schuljahresende erfolgt die optionale Teilnahme an der schul- und schulform-übergreifenden Schüler*innen-Konferenz (Barcamp, on- oder offline). Im Rahmen der Teilnahme werden die personenbezogenen Daten von Schüler*innen und Lehrer*innen durch die Digitalen Helden verarbeitet.

Prozessschritt 5 – Monitoring & Projektabschluss
Befragung der Teilnehmer*innen nach ihren Eindrücken und Erfahrungen zur Qualitätsverbesserung. Dazu werden die personenbezogenen Daten von Schüler*innen und Lehrer*innen durch die Digitalen Helden (in Hessen auch vom Land) verarbeitet.

Datenspeicherung
Daten, die in Prozessschritt 1 und 2 erhoben werden, sind:

  • Angaben zur Schule
  • Angaben zur alternativen Rechnungsstellung
  • Angaben zur Schulleitung (Vor und Nachname, Telefonnummern und Mailadressen)
  • Angaben zur begleitenden Lehrkraft (Helden-Begleiter*in) (Vor und Nachname, Telefonnummern und Mailadressen)

Daten, die in Prozessschritt 3 bis 5 erhoben werden, sind:

  • Angabe der teilnehmenden Schüler*innen-Mentoren (Vor und Nachname, Telefonnummer und Mailadressen sowie Film und Audioaufnahmen)
  • Angabe weiterer (Co-Helden-Begleiter*innen) (Vor und Nachname, Telefonnummer und Mailadressen sowie Film und Audioaufnahmen)
7. Cookies

Aktuell verwenden wir mit Ausnahme des Cookie Consent-Tool keine einwilligungsbedürftigen Cookies.

8. Plug-Ins und Tools
  • Betterplace
    Auf unserer Webseite haben wir ein integriertes Spendenformular der gut.org gAG, eingebunden. In diesen iFrames nutzt betterplace.org Dienste Dritter. Wenn sie dieses Formular nutzen, werden personenbezogenen Daten durch die gut.org gAG und deren Dienstleister verarbeitet. Einzelheiten zu den im Zusammenhang mit den Diensten erfolgenden Datenverarbeitungen können sie in der Datenschutzerklärung von betterplace.org nachlesen.
  • YouTube
    Unsere Webseite nutzt Plug-Ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
    Wenn sie eine unserer mit einem YouTube-Plug-In ausgestatteten Seiten besuchst, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt (IP-Adresse). Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten sie besucht haben (Referrer).
    Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
  • Vimeo
    Diese Webseite nutzt Plug-Ins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.
    Wenn sie eine unserer mit einem Vimeo-Plug-In ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt (IP-Adresse). Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten sie besucht haben (Referrer).
    Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.
  • Webinare mit WebinarJam
    Auf unserer Webseite bieten wir kostenfreie Webinare an. Wir nutzen den Anbieter WebinarJam (Genesis Digital LLC, 7660 Fay Ave #H184, La Jolla, CA 9203, USA, Tel.: +1 (0)872 777-2727, E-Mail: webinarjam@genesisdigital.co) für unsere Webinare.
    Nach dem Klick auf den Einladungslink wird eine Verbindung zu den Servern von WebinarJam hergestellt (IP-Adresse). Dabei wird den Servern mitgeteilt, welche unserer Seiten sie besucht haben (Referrer).
    Wenn sie an einem unserer Webinare teilnehmen, erhält WebinarJam Kenntnis über ihre E-Mailadresse (Registrierung).
    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden sie in der Datenschutzerklärung von WebinarJam unter: https://www.genesisdigital.co/_legal/privacypolicy.php und https://help.genesisdigital.co/983344-WebinarJam-GDPR-Compliance.
    Die Nutzung von WebinarJam erfolgt aufgrund ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.
    Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit WebinarJam abgeschlossen, in dem sich WebinarJam verpflichtet, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
  • Veranstaltungsanmeldung mit Eventbrite
    Für die Organisation von Veranstaltungen (Barcamps, Lehrer*innen-Fortbildung) nutzen wir den Anbieter Eventbrite (Eventbrite, Inc. 155 5th Street, Floor 7 San Francisco, CA 94103, E-Mail: privacy@eventbrite.com).
    Nach dem Klick auf den Anmeldelink, wird eine Verbindung zu den Servern von Eventbrite hergestellt (IP-Adresse). Dabei wird den Servern mitgeteilt, welche unserer Seiten sie besucht haben (Referrer).
    Wenn sie an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen, erhält Eventbrite Kenntnis über ihre E-Mailadresse, Vor- und Nachname (Registrierung).
    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden sie in der Datenschutzerklärung von Eventbrite unter: https://www.eventbrite.de/privacypolicy/ und https://www.eventbrite.de/support/articles/de/Troubleshooting/f-a-fragen-und-antworten-zum-eu-datenschutz-von-eventbrite?lg=de.
    Die Nutzung von Eventbrite erfolgt aufgrund ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.
    Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit Eventbrite abgeschlossen, in dem sich Eventbrite verpflichtet, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
9. Betroffenenrechte
a. Recht auf Auskunft

Jede/r Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen kann Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO über seine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Im Auskunftsantrag sollte das Anliegen präzisiert werden, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

b. Recht auf Berichtigung

Sollten die eine/n Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, kann nach Art. 16 DS-GVO eine Berichtigung verlangt werden. Sollten die Daten unvollständig sein, so kann eine Vervollständigung verlangt werden.

c. Recht auf Löschung

Jede/r Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen kann unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Der Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die den Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede/r Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen hat im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der den Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen betreffenden Daten zu verlangen.

e. Recht auf Widerspruch

Jede/r Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen hat nach Art. 21 DSGVO jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung der ihn/sie betreffenden Daten zu widersprechen.

f. Recht auf Datenportabilität

Jede/r Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen hat gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Daten, die wir auf Grundlage seiner Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

g. Recht auf Beschwerde

Wenn ein/e Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen der Auffassung ist, dass wir bei der Verarbeitung ihrer/seiner personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, kann sich die/der Webseitenbesucher*innen oder Teilnehmer*innen an unseren Programmen mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies ist der hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.

III. Änderung der Datenschutzrichtlinie

Unsere Dienste auf unserer Webseite wie auch unserer Programme sind dynamisch und wir führen von Zeit zu Zeit neue Funktionen oder neue Formen der Programmgestaltung ein. Daher kann es sein, dass neue Informationen erfasst werden müssen. Wenn wir neue persönliche Daten erfassen oder wesentlich ändern, wie wir ihre Daten verwenden, benachrichtigen wir sie und modifizieren – sofern notwendig – auch diese Datenschutzrichtlinie.

Danke für Ihr Vertrauen.