Webinar

»Rechtsfragen – was tun bei Cybermobbing«

Ein Streit eskaliert und wird im Internet öffentlich geführt, ein peinliches Foto von jemandem wird in Chatgruppen geteilt, ein/e Mitschüler*in wird online beschimpft oder bloßgestellt. Ein Fünftel aller Jugendlichen hat es schon erlebt, dass über die eigene Person falsche oder beleidigende Inhalte per Handy oder im Internet verbreitet wurden, absichtlich oder unabsichtlich (JIM-Studie 2018).

Wissen Sie, welche Rechte Sie, ihr Kind oder ihr/e Schüler*in in so einem Fall haben?

Im Webinar werden wir uns gemeinsam diesem Thema annehmen. Dafür haben wir – die Digitalen Helden und die Bildungsstätte Anne Frank – mit der Rechtsanwältin Gesa Stückmann eine Expertin für die rechtliche Beratung und Vertretung von Cybermobbing-Opfern eingeladen. Uns erwartet ein fundierter fachlicher Überblick zum Thema „Rechtsfragen – Was tun bei Cybermobbing?“, es werden juristische Handlungsmöglichkeiten erörtert und wir nehmen Einblick in die praktische Arbeit der Anwältin anhand konkreter Fälle. Gesa Stückmann zeigt Beispiele aus dem (Schul-)Alltag und welche konkreten Verstöße in dem jeweiligen Kontext vorliegen. So bekommen wir hilfreiche Hinweise zur sicheren Nutzung von Smartphones in Schule und Alltag.

Das Thema liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir freuen uns deshalb besonders, diesen Webinar-Abend mit Rechtsanwältin Gesa Stückmann im Rahmen des Modellprojektes „Digitaler Notfall“ anbieten zu können.
Das Webinar ist wie immer kostenfrei.
Da es keine Aufzeichnung von dem Webinar geben wird, sollten Sie unbedingt diesen Termin nutzen, um Ihre Fragen stellen zu können.

Termin: Donnerstag, den 28.03. 2019, 19:00 bis 20:30 Uhr

Mutter und Tochter stehen sich gegenüber. Das Mädchen hält ein Smartphone in der Hand und zeigt es der Mutter.

Unsere gemeinsamen Themen an diesem Webinar-Abend:

  • Was ist „Cybermobbing“?
  • Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Betroffene und ihre Familien sowie Lehrkräfte?
  • Strafrecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht – welche Paragraphen sind relevant?
  • Wie sichere ich im Ernstfall Beweise?
  • Wie kann ich mich selbst schützen?
  • Wie ist die Rechtsprechung in konkreten Fällen?
  • Welche juristische Handlungsempfehlungen gibt die Anwältin bei Cybermobbing und Sexting?

Cybermobbing stellt in seinen rechtlichen Konsequenzen eine ernsthafte Herausforderung für Eltern, Pädagog*innen und Schüler*innen dar. Nutzen Sie die Chance, zu erfahren, wie Sie in diesem Ernstfall handeln sollten.
Wir freuen uns auf Sie!

Das kostenfreie Webinar findet statt am:
Donnerstag, den 28.03.2019
19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Melden Sie sich an, das ist eine einmalige Chance: Es wird keine Aufzeichnung geben!

Da Gesa Stückmann selbst kostenpflichtige Webinare und Beratung zum Thema anbietet, verzichten wir im Rahmen dieses kostenfreien Angebots auf eine Aufzeichnung. Wenn Sie an dem Thema interessiert sind, können Sie sich anmelden und am 28. März ohne weitere Kosten an unserem Webinar teilnehmen.

Tragen Sie ihre E-Mail-Adresse ein, um an dem kostenlosen Webinar teilzunehmen.


Ihre Referent*innen

Profilbild Gesa Stückmann

Unser Gast: Gesa Stückmann

Law4school

Rechtsanwältin Gesa Stückmann kommt aus Rostock und hat im Jahr 2007 zwei Schüler in einem Fall von Cybermobbing vertreten. Seitdem hat sie zahlreiche Vorträge an Schulen für Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen zum Thema „Recht im Internet und bei der Handy-Nutzung“ gehalten. Aufklärung zu den rechtlichen Aspekten von Cybermobbing und Sexting ist ihr dabei sehr wichtig – seit 2013 bundesweit via Webinar.

Bild von Lena Pauwels

Moderation: Lena Pauwels

Medienpädagogin, Verantwortungsbereich bei den Digitalen Helden:
Webinare, Workshops, Community Management, Mitglied des Ausbilder-Teams
Platzhalter für Fotos von Personen- Umrisse einer Figur

Co-Moderation: Alia Pagin

Leitung Modellprojekt „Heldenpartner – für ein starkes Netz im digitalen Notfall“

Nutzen Sie die Chance, sich live mit einer Anwältin zum Thema Cybermobbing und den konkreten rechtlichen Handlungsmöglichkeiten auszutauschen. Wir freuen uns auf Sie!

Florian Borns

Unser Förderer

Das Modellprojekt „Heldenpartner – für ein starkes Netz im digitalen Notfall“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend & Demokratie leben!