Sprechstunden für digitale Notfälle

Sie haben einen akuten digitalen Notfall an Ihrer Schule oder spezifische Fragen zu den Themen Hate Speech, Diskriminierung oder Beleidigungen im Netz? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in Einzel- oder Gruppengesprächen mit uns zu diesen Themen zu sprechen. Melden Sie sich bequem über unser Terminvereinbarungs-Tool für eines unserer Angebote an. Wir unterstützen Sie gerne!

220412-KV-Sprechstunde-fuer-digitale-Notfaelle

Unsere Gesprächsformate für Sie

Einzelberatung in der medien­pädagogischen Sprechstunde

Die medienpädagogische Sprechstunde richtet sich an alle pädagogischen Fachkräfte mit Fragen zu digitalen Problemlagen. In den Sprechstundenzeiten können Sie in einem Einzeltermin persönliche Anliegen bequem per Telefon oder Zoom anbringen. Folgende Zeiträume stehen Ihnen dafür zur Verfügung.

  • Wann? Immer montags & donnerstags
  • Für wen? Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte
  • Wie? Einzelgespräch per Telefon oder Zoom

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Gruppenaustausch in der Fokussprechstunde

Sie wollen einen Notfallplan für Ihre Schule erstellen, suchen passende Unterrichtsmaterialien oder Netzwerkpartner*innen in Ihrer Region? Dann kommen Sie in unsere Fokussprechstunde! Darin besprechen wir ein vorher festgelegtes Thema in einem Zoom Raum mit begrenzter Teilnehmendenzahl.

  • Wann? An jedem zweiten Donnerstag im Monat
  • Für wen? Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte
  • Wie? Über Zoom mit bis zu 30 Teilnehmenden

Die Plätze sind begrenzt, melden Sie sich rechtzeitig an.

Themen für die Fokussprechstunde

  • 10. November * Notfallplan für Ihre Schule

    Digitale Notfälle gibt es an nahezu jeder Schule. Was viele nicht wissen: Auch vor Ort kann schon einiges getan werden, wenn der akute Notfall eintritt. Wir zeigen in der Sprechstunde, wie sich Schulen und pädagogische Einrichtungen auf diesen Ernstfall vorbereiten, wie digitale Erste Hilfe aussehen kann und wie man ein Krisenteam mit passenden Kontakten zusammenstellt.

  • 8. Dezember * Gemeinsam gegen Extremismus vorgehen

    Wie erkennen Pädagog*innen Extremismus und was können sie tun, wenn im Klassenchat Hakenkreuze oder antisemitische Bilder rumgeschickt werden? Ihre Fragen dazu beantwortet unser Netzwerkpartner die DEXT Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention. Sie berät unter anderem Pädagog*innen und bietet Workshops für Schulen zum Thema Extremismus an.

Unsere Terminvorschläge für Sie

Wählen Sie einfach das für Sie passende Format und einen geeigneten Zeitpunkt aus und geben Sie Ihre Kontaktdaten an. Alles weitere passiert automatisch. Sie erhalten im Nachgang eine Bestätigung Ihres Termins zum jeweiligen Sprechstundenangebot. Die Teilnahme ist natürlich jeweils kostenfrei.

Mit dem Klicken des Buttons akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Acuity Scheduling.

Jetzt Termin vereinbaren

  

Hinweis

Wenn das Fenster zur Terminauswahl für Sie nicht sichtbar ist, haben Sie sehr wahrscheinlich der Nutzung von externen Diensten in unseren Cookie-Einstellungen widersprochen. Falls Sie dennoch unser Tool zur Terminvereinbarung nutzen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor.

  1. Klicken Sie zunächst hier.
  2. Klicken Sie bei Nutzung von externen Diensten darunter auf den grünen Text 2 Dienste und stellen Sie dann den Regler bei Acuity Terminvereinbarung auf grün.
  3. Klicken Sie auf Speichern und laden Sie die Seite erneut. Nun sollten Sie im Auswahlfenster einen Termin auswählen können.

Wenn Sie immer noch keinen Termin auswählen können, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter  info@digitale-helden.de.

Ihre Ansprechpartnerin

Profilbild von Romina Nölp

Romina Nölp
Projektleitung Digitaler Notfall

Telefon +49 69 8740361·0
Telefax +49 69 8740361·69
E-Mail info@digitaler-notfall.de

Unsere Förderer*innen

hessen-375x600
hessen-aktiv-375x600